Dienststelle

Das Studienseminar Hannover I ist eine Dienststelle im Sinne des Personalvertretungsgesetzes vom 1. April 1994 (§ 6 Nds. Pers.VG).

Kerstin Riegel

Frau Riegel leitet die Dienststelle und ist verantwortlich für die gesamte Ausbildung. Für die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst ist sie damit Dienstvorgesetzte. Insbesondere hat sie folgende Aufgaben:

  • Koordination der Ausbildung der pädagogischen und der fachdidaktischen Seminare
  • Vorbereitung der Durchführung der Prüfung, soweit nicht das Niedersächsische Landesprüfungsamt Maßnahmen trifft
  • Kooperation mit den Schulen, an denen Ausbildungsunterricht erteilt wird
  • Kooperation mit anderen Studienseminaren, insbesondere wenn es um Auszubildende geht, die gemäß an zwei Studienseminaren ausgebildet werden
  • Beobachtung des Ausbildungsstandes der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
  • Durchführung regelmäßiger Besprechungen mit den Ausbildenden
  • Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung des Seminars
  • Entwicklung eines Fortbildungskonzepts für die Ausbildenden
  • Leitung eines pädagogischen Seminars

Die Funktion der stellvertretenden Leitung des Studienseminars ist derzeit vakant, wodurch es zu verdichteter Arbeitsbelastung der Leitung kommen wird.

Für alle Fragen rund um die Verwaltung sind im Sekretariat Frau Akyol (derzeit Vertretung von Frau Ansorge), Frau Wilgeroth und Frau Frenzel zuständig. Sie sind während der Öffnungszeiten persönlich, aber auch telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

Den pädagogischen Seminarleiterinnen (Frau Trojahn, Frau Steigerwald, Frau Özkaynak, Frau Richter, Frau Redemann, Frau Riegel) werden weitere Aufgaben der Ausbildung übertragen. Sie leiten je ein pädagogisches Seminar und koordinieren u. a. die Ausbildung der in diesem Rahmen von ihnen betreuten LiVD u. a. mit den jeweiligen fachdidaktischen Seminaren.

Die Fachseminarleiterinnen und Fachseminarleiter bilden im Rahmen der Gesamtausbildung in der Didaktik und Methodik eines Faches aus – auch unter Berücksichtigung fachübergreifender Bezüge. Die Ausbildung im fachdidaktischen Seminar umfasst (ebenso wie die Ausbildung in den pädagogischen Seminaren) Unterrichtsbesuche und Beratungen und ein Gespräch über den Ausbildungsstand (GüdA). Im Unterricht der Fachseminarleitungen und pädagogischen Seminarleitungen haben die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst in der Regel die Möglichkeit zu hospitieren.


Stand: 28.04.2018